Bauarbeiter mit Bagger

Glasfaserausbau im Außenbereich macht gute Fortschritte

Nächster Meilenstein erreicht

Mit dem Abschluss sämtlicher Hausbegehungen erreicht der Glasfaserausbau im Bocholter Außenbereich einen weiteren Meilenstein. Dank der guten Zusammenarbeit mit den jeweiligen Hauseigentümern sind inzwischen alle Planungen und Dokumentationen für die beauftragten Glasfaseranschlüsse erfolgt.

Darüber hinaus belegt die außerordentlich hohe Abschlussquote von 74 % nochmals, wie wichtig der Breitbandausbau insbesondere in den Bocholter Außenbereichen ist. Denn gerade bei langen Leitungswegen stoßen die herkömmlichen Telefonanschlüsse über Kupferkabel schnell an ihre Grenzen. Glasfaserverbindungen sind schon heute bis in den Gigabitbereich ausbaufähig und auch für lange Übertragungswege bestens geeignet.

Von 91 Kilometern Tiefbaulänge wurden bereits mehr als 60 Kilometer abgearbeitet. Bis zum Jahr 2021 sollen die restlichen drei der insgesamt neun Ausbaugebiete an das Glasfasernetz der BEW angebunden werden. Eine Übersicht des aktuellen Ausbaustandes gibt es hier auf unserer Homepage.

Sie möchten erfahren, wie ein Haus an das Glasfasernetz angeschlossen wird? Hier erklären wir Ihnen den geförderten Netzanschluss Schritt für Schritt.


Weitere News