Laptop mit Kuscheltieren

Vorfahrt fürs Homeoffice

Wichtige Endgeräte auf die Überholspur setzen

Langsames Internet, ruckelnde Videokonferenzen und träges Homeoffice? Mit einem BEWspeed-Glasfaseranschluss sind solche Probleme schnell vergessen.

Wer leider noch auf einen herkömmlichen DSL-Anschluss angewiesen ist und eine aktuelle FRITZ!Box nutzt, sollte seine Homeoffice-Geräte möglichst priorisieren. Mit einem Update des Routers können wichtige Endgeräte jetzt ganz einfach auf die Überholspur gesetzt werden.

Weitere Infos zu den neuen Funktionen gibt es direkt bei AVM: avm.de/produkte/fritzos/fritzos-725/


Weitere News