BEW Messkonzept 6

Kaskadenschaltung

Beim Messkonzept 6 handelt es sich um die Einspeisung mit Kaskadenschaltung. Anwendungsbeispiele für die Einspeisung mit Kaskadenschaltung sind

  • Kombination von EEG- und KWK-Einspeisung,
  • Kombination EEG-Einspeisung mit unterschiedlichen Energieträgern (beispielsweise Kleinwindanlagen und PV-Anlage) oder
  • PV-Anlagen mit unterschiedlicher Begrenzung der vergütungsfähigen Strommenge nach dem Marktintegrationsmodell.

Voraussetzung für dieses Messkonzept ist, dass beide Anlagen in Selbstverbrauch betrieben werden, sodass EA2 bei PV und Wasserkraft auf 30 KW und bei einer BHKW-Anlage auf 50 KW begrenzt wird.

Gemessen wird durch den Zähler Z1 die bezogene als auch gelieferte Energie. Die Zähler Z2, Z3 und Z4 messen die gelieferte elektrische Energie und haben eine Rücklaufsperre.

Kundenportal & Bonuswelt
X