BEWspeed Ausbaugebiete

Beim Ausbau des Breitbandnetzes setzt die BEW konsequent auf die qualitativ hochwertige und praktisch unbegrenzt leistungsfähige FTTH-Verlegung. FTTH steht dabei für "Fiber To The Home" und bedeutet, dass jeder Haushalt seinen eigenen und somit direkten Glasfaseranschluss erhält.

Die Glasfaserleitung "bis ins Haus" bietet hierbei den entscheidenden Vorteil, dass der Datenstrom nicht mehr durch das Kupferkabel der herkömmlichen Telefonanschlüsse "ausgebremst" wird.

Wie bekomme ich BEWspeed?

Im Neubaugebiet

BEWspeed bieten wir in Bocholter Neubaugebieten an, da wir hier die Glasfaserkabel zusammen mit den Versorgungsleitungen verlegen und anschließen können. Mit Beantragung Ihres Hausanschlusses erhalten Sie dann auch ein Angebot für einen Glasfaseranschluss von der BEW.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Thema Hausanschluss.

Im Bocholter Außenbereich

Im April 2018 bewilligte das Land Nordrhein-Westfalen 15 Millionen Euro für den Breitbandausbau in Bocholt. Neun dünn besiedelte ländliche Bereiche im Stadtgebiet sollen davon profitieren.

1.800 Haushalte können anschließend mit Highspeed durchs Internet surfen. Für den Ausbau zuständig ist die BEW. Sie wird dafür bis Juli 2021 rund 600 Kilometer Glasfaser verlegen. mehr erfahren

In bestehenden Wohngebieten

Auch Bestandsimmobilien und einzelne Neubauten werden von uns sukzessive an das Glasfasernetz angeschlossen.

Sobald BEWspeed in Ihrem Wohngebiet verfügbar ist, erhalten Sie von uns automatisch ein entsprechendes Vertragsangebot mit detaillierten Informationen zum Hausanschluss und unseren Produkten und Tarifen.
mehr erfahren

Kundenportal & Bonuswelt
X