BEWspeed Ausbaugebiete

Beim Ausbau des Breitbandnetzes setzt die BEW konsequent auf die qualitativ hochwertige und praktisch unbegrenzt leistungsfähige FTTH-Verlegung. FTTH steht dabei für "Fiber To The Home" und bedeutet, dass jeder Haushalt seinen eigenen und somit direkten Glasfaseranschluss erhält. Die Glasfaserleitung "bis ins Haus" bietet hierbei den entscheidenden Vorteil, dass der Datenstrom nicht mehr durch das Kupferkabel der herkömmlichen Telefonanschlüsse "ausgebremst" wird.

Im Hinblick auf diese zukunftsweisende Technik haben wir bereits vor Jahren mit der Vorbereitung und dem großflächigen Ausbau von Glasfaserstrecken begonnen. So wurden beispielsweise bei Tiefbauarbeiten oder der Erneuerung von Hausanschlüssen auch Glasfaserleerrohre, sogenannte "Speedpipes" mitverlegt. Bis zum Jahr 2015 wurde unser rund 200 km langes Glasfasernetz ausschließlich von Gewerbekunden genutzt. Damit jetzt auch immer mehr Haushalte kurzfristig einen hochmodernen Breitbandanschluss erhalten, nutzen wir zum einen die bereits verlegten "Speedpipes" und treiben zum anderen den Glasfaserausbau in Neubaugebieten systematisch voran.


Wie bekomme ich BEWspeed?

Sobald BEWspeed in Ihrem Wohngebiet verfügbar ist, erhalten Sie von uns automatisch ein entsprechendes Vertragsangebot mit detaillierten Informationen zu unseren Produkten und Tarifen.