Warnung vor Falschinformationen zur Erdgasumstellung in Isselburg

Noch in diesem Jahr will der Netzbetreiber Gelsenwasser Energienetze GmbH in Isselburg die Erdgasart umstellen. Darüber informierte der Netzbetreiber alle Besitzer eines Gasanschlusses. Das scheinen auch Betrüger zu wissen, denn derzeit ist in Isselburg eine Spam-E-Mail im Umlauf, in der der Empfänger unter Vortäuschung falscher Tatsachen aufgerufen wird, die Heizungsanlage zu erneuern. In ihr wird behauptet, dass durch die in Deutschland geplante Umstellung der Erdgasart von L(Low)- auf H(High)-Gas ein Austausch der Heizungsanlage unausweichlich werde. Daher sollte der Kunde jetzt die Heizungsanlage austauschen und dabei staatliche Fördergelder in Anspruch nehmen, die zu einem späteren Zeitpunkt wegfielen. 

Dazu Kevin Meier, Energieberater im WattExtra-Kundenzentrum bei der Bocholter Energie- und Wasserversorgung (BEW) und daher auch für die Energieberatung der Isselburger WattExtra-Kunden zuständig: „Diese Behauptung ist schlichtweg falsch und deutet auf den Versuch hin, auf illegalem Weg Kundendaten zu erheben.“ Welche weiteren Ziele der Absender mit den Falschinformationen verfolge, sei bisher unbekannt. Wichtig zu wissen sei, so Kevin Meier: „In der Regel ist im Rahmen der Erdgasumstellung kein Austausch der Heizungsanlage notwendig.“ So warnt er denn auch: „Falls Sie derartige E-Mails zur Erdgasumstellung von unbekannten Absendern erhalten, sollten Sie diese auf keinen Fall öffnen.“ Für Fragen ist Kevin Meier erreichbar unter 02871 – 954 – 2203 und meier(at)bew-bocholt.de