Heizungsanlage mieten

Ihre Heizung ist nicht mehr die jüngste, verbraucht zu viel Energie und läuft nicht mehr rund? Je eher Sie modernisieren, desto schneller profitieren Sie von den Vorteilen einer neuen Erdgas-Heizung – und dem Angebot der BEW

Von den 18 Millionen Heizungsanlagen in deutschen Kellern sind laut der Deutschen Energie-Agentur rund 13 Millionen veraltet – rund 70 Prozent der Heizkessel hinken der Zeit hinterher. Dabei muss Deutschland 80 Prozent des Energieverbrauchs bis 2050 verringern, sollen die Klimaschutzziele der Bundesregierung nicht verfehlt werden. Es gibt also noch einiges nachzuholen! Die BEW bietet daher Eigentümern von Ein- und Zweifamilienhäusern in ihrem Erdgas-Vertriebsgebiet die Möglichkeit, auch ohne eigene Investitionen zu einer neuen, sparsamen und die Umwelt schonenden Erdgas-Heizungsanlage zu gelangen.

Heizungsmiete

Das Stichwort heißt Heizungsmiete, bei der die BEW die Finanzierung einer modernen Heizungsanlage mit Warmwasserbereiter übernimmt – auf Wunsch auch mit solarthermischer Unterstützung. Die Anlage wird von einem Fachunternehmen errichtet, das der Kunde selbst auswählen kann. Voraussetzung ist, dass das Unternehmen von der Gas-/Wasser-Innung konzessioniert, das heißt zugelassen, ist. Selbstverständlich übernimmt die BEW dabei auch die Rechnungsprüfung für ihre Kunden. Das Leistungspaket enthält aber noch mehr: Als Betreiber sorgt die BEW nicht nur für die Wartung und Reparatur, sondern auch für die Ersatzbeschaffung der Heizungsanlage bei einem eventuellen Totalausfall.

Günstige Finanzierung

Die monatlichen Aufwendungen für diesen Service richten sich nach dem gesamten Investitionsvolumen. Sie bleiben über die gesamte Vertragslaufzeit von 15 Jahren immer gleich und betragen derzeit rund 100 Euro je 10 000 Euro Investitionssumme inklusive Umsatzsteuer. Das gesamte Leistungspaket ist in diesem Preis enthalten. Hinzu kommen die Energiekosten für den Gasbezug, wobei die Kunden aus den günstigen WattExtra-Angeboten der BEW auswählen. Wie bei vielen anderen Mietmodellen auch, muss zur Sicherung des Eigentums der BEW an der Anlage eine beschränkte persönliche Dienstbarkeit in das Grundbuch des Hauseigentümers eingetragen werden.

Infos

Wer wissen will, was das heißt, wie die Heizungsmiete genau funktioniert und warum die Modernisierung am besten jetzt geplant werden sollte, kann sich direkt mit Franz-Josef Holtkamp, Telefon: (0 28 71) 9 54-25 00, E-Mail: holtkamp(at)bew-bocholt.de, oder Ralph Engelmann, Te-lefon: -20 10, E-Mail: engelmann(at)bew-bocholt.de, in Verbindung setzen.